Sie sind hier: Therapieformen > Elektroakupunktur nach Dr. Voll > 
DeutschEnglish
22.11.2019 : 0:54 : +0100

Elektroakupunktur nach Dr. Voll

Elektroakupunktur bezeichnet elektromedizinische Verfahren, die auf den Lehren der traditionellen chinesischen Medizin  (TCM) beruhen und mit Lehren der klassischen Homöopathie kombiniert wurden. Der deutsche Arzt Dr. Reinhold Voll (1909-1989) hat die Hautwiderstandsmessung weiter entwickelt – deshalb wird das Verfahren nach ihm benannt: EAV – Elektroakupunktur nach Voll.

Das Prinzip der EAV besteht darin, den elektrischen Hautwiderstand an einem Akupunktur Punkt (in der Regel am Endpunkt eines Meridians) zu messen und dabei Auskunft über den Zustand des korrespondierenden Organs/Organsystems zu bekommen (gesunde, entzündliche oder degenerative Zustände). 

Mit EAV  kann man auch Herdbelastungen und Narben, die Fernstörungen erzeugen, erkennen und korrigieren bzw. entstören. Außerdem können wir mit  EAV die passendsten Medikamente austesten (Kostenersparnis) und auch den Therapieverlauf kontrollieren.

Hierbei wird versucht, die einzelnen Organe soweit zu unterstützen, dass  sie  in ihre „Mitte“ zurückkehren, um von hier aus ihre Funktion wahrzunehmen.